Herzlich Willkommen!

Praxis für Ergotherapie
Conny Grahm

Eingang zur Praxis

Conny Grahm

Ergotherpeutin Conny Grahm
Zertificat Icon

Staatlich anerkannte Ergotherapeutin

Alpaka Icon

Fachkraft für tiergestützte Intervention

Wirbelsäule Icon

Entspannungstrainerin für PMR

Entspannung Icon

Lizensierte Rückenschullehrerin KddR

Sturzprophylaxe Icon

Trainerin für Sturzprophylaxe und Sturzprävention

Praxis für Ergotherapie

Im Rahmen meiner ergotherapeutischen Arbeit ist es mir wichtig, Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen zu behandeln.

Gern unterstütze ich Sie dabei, Ihre therapeutischen Ziele zu erreichen. Dabei lege ich Wert auf eine alltagsbezogene Behandlung, die Ihnen in Ihrer Entwicklung helfen soll.

Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Bewegungsraum in der Praxis

Leistungen

Die Schwerpunkte meiner ergotherapeutischen Arbeit liegen in folgenden Bereichen:

Psychiatrie

Bei folgenden Krankheitsbildern ist eine ergotherapeutische Behandlung indiziert:

  • Depression
  • Burnout
  • Schizophrenie
  • Autismus
  • Essstörung
  • Verhaltens- und Entwicklungsstörungen
  • Etc.

Ziele einer psychisch-funktionellen Behandlung können unter anderem sein:

  • Förderung und Verbesserung der psychischen Stabilität
  • Steigerung von Motivation, Antrieb, Belastbarkeit oder auch Ausdauer
  • Förderung einer selbstständigen Lebensweise (lebenspraktische Fähigkeiten, Planungsfähigkeit, Tagesstrukturierung, etc.)
  • Verbesserung der sozialen Kommunikation und Interaktion (Kritikfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, Kontaktfähigkeit, u. a.)
  • Förderung von Spielverhalten, sozialer Integration, Selbstständigkeit etc. bei Kindern und Jugendlichen

Folgende Behandlungsmöglichkeiten stehen in diesem Behandlungsbereich u.a. zur Verfügung:

  • Entspannungstraining (PMR, Autogenes Training, Phantasiereisen)
  • Achtsamkeitstraining
  • Genusstraining
  • Individuelles Alltagstraining
  • Handwerkliche Tätigkeiten (Speckstein, Holzarbeiten, Korbflechten...)
  • Problembezogene Gesprächsführung

Neurologie

Bei folgenden Krankheitsbildern ist eine neurologische Behandlung indiziert:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Polyneuropathien
  • Traumatische Verletzungen des Nervensystems
  • Körperwahrnehmungsstörungen
  • Eingeschränkte kognitive Fähigkeiten, wie Aufmerksamkeit, Gedächnis, Konzentration
  • Chronische Schmerzzustände
  • u. a.

Ergotherapeutische Ziele in diesem Bereich können u.a. sein:

  • Anbahnung physiologischer Bewegungen
  • Kontrakturprophylaxe
  • Förderung Grob- und Feinmotorik
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Abbau pathologischer Bewegungsmuster
  • Verbesserung der Sensibilität
  • Förderung der Koordination
  • Förderung einer selbstständigen Lebensweise
  • Verbesserung von Orientierung, Handlungsplanung, Kognition, Konzentration und Merkfähigkeit

Folgende Behandlungsmöglichkeiten stehen in diesem Bereich u. a. zur Verfügung:

  • Neurophysiologisches Training bzw. Hirnleistungstraining
  • ADL-Training: An- und Auskleiden, Esstraining, Körperpflege, Hilfsmittelversorgung
  • Training motorischer und sensorischer Fähigkeiten
  • Thermische Anwendungen (Paraffin, Kirschkerne, Raps)
  • Gelenkmobilisation
  • Funktionelle Übungen
  • Narbenbehandlung

Pädiatrie

Bei folgenden Krankheitsbildern ist eine ergotherapeutische Behandlung indiziert:

  • ADS/ADHS
  • Störungen der Grafomotorik (Bsp. Stifthaltung)
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Störungen von Motivation und Antrieb
  • Sozio-emotionale Entwicklungsstörungen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • Autismus

Ergotherapeutische Ziele in diesem Bereich sind u. a.:

  • Verbesserung von Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Förderung exekutiver Funktionen, wie beispielsweise Impulskontrolle
  • Förderung der Grob- und Feinmotorik
  • Verbesserung der Grafomotorik
  • Erlernen von Handlungstrategien zur Verbesserung des konzentrativen Arbeitens
  • Verbesserung von Körperwahrnehmung und Körperschema
  • Förderung sozialer Kommunikation und Integration

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Therapeuten und Eltern bzw. Bezugspersonen spielt eine große Rolle.

Geriatrie

Folgende Behandlungsschwerpunkte liegen in diesem Bereich der Ergotherapie:

  • ADL-Training (Wasch- und Anziehtraining, Lauftraining, Esstraining)
  • Verbesserung der psychischen Stabilität
  • Erhalt kognitiver Fähigkeiten
  • Förderung und Erhalt der Mobilität und selbstständiger Lebensführung
  • Förderung der Motivation
  • Förderung sozialer Integration
  • Krisenbewältigung
  • Hilfsmittelberatung
  • Förderung und Erhalt der Orientierungsfähigkeit (örtlich, zeitlich, personell)

Galerie

Natürl-ICH stärker

In meiner tiergestützten Arbeit möchte ich die positiven Effekte einer Mensch-Tier-Beziehung nutzen, um meine Patienten auf natürliche Weise zu einem stärkeren Ich zu verhelfen.

Tiere können bei Menschen bewirken:

  • Linderung von Schmerzen
  • Reduktion von Depressionen
  • Minimierung von Ängsten
  • Senkung von Stresszeichen, wie Blutdruck oder Puls
  • Förderung von Vertrauen und Motivation
  • Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Förderung einer positiven Selbstwahrnehmung
Bild der Alpakas

Galerie

Sie haben Fragen oder Anregungen?

So erreichen Sie mich:

Praxis für Ergotherapie
Conny Grahm

Markt 1

09306 Wechselburg

So erreichen Sie mich: